Normal View Two Column View Social View MX / US
Marktforschung Healthcare

Erfolgsfaktoren im Dialog mit Ärzten und der Patientenversorgung

Digitalisierung im Dialog mit Ärzten

Digitale Kommunikationskanäle haben zu einer Neubewertung des klassischen Pharma-Außendienstes geführt. Heute stehen individualisierte, bedarfsorientierte und servicezentrierte Ansprache-Formen im Fokus innovativer Kommunikationsstrategien. Je nach Unternehmenskonzept wird ein variantenreicher Mix aus persönlicher Betreuung und digitalen Medien eingesetzt.

Aber was ist das Ergebnis der veränderten Vertriebsstrategie? Wie wird die digitalisierte Kommunikation von Ärzten im Vergleich zum Kommunikationsangebot der Wettbewerber wahrgenommen?

Wie sehr hat sich die Veränderung auf die Betreuungszufriedenheit der Ärzte ausgewirkt? Welchen Impact haben dabei die einzelnen digitalen Medien? Welchen Anpassungsbedarf gibt es? Und was sollte man beim weiteren Umbau der Vertriebsstrategie beachten?

Und wie können erfolgreiche Konzepte auf andere Bereiche und Regionen übertragen werden?

Diese Kernfragen beantworten wir individuell für Ihren Markt. Mit ausgefeilten Methoden, Benchmarks und ganz konkreten Optimierungsansätzen.

Digitalisierung in der Patientenversorgung

Für das Patienten-Selfmanagement und Patient-Engagement steht eine Vielzahl digitaler Anwendungen in unterschiedlichen Formen zur Verfügung:

  • als Informationsquelle oder Ratgeber
  • für das eigene Gesundheitstracking
    (als reine APP oder kombiniert mit Wearables bzw. Messgeräten)
  • zur Therapiebegleitung (häufig im Zusammenspiel mit Devices, z.B. für die genaue Dosisfindung)
  • als therapeutisches Konzept (z.B. bei Depression, Therapie von Kindern bei Amblyopie etc.)

Im Arzt-Patienten-Dialog versprechen digitale Medien als Kommunikationskanal eine verbesserte Patientenversorgung: Stichwort Tele-Medizin, Video-Sprechstunde oder „Cockpit-Funktion“ von HealthAPPs.

Digitale Anwendungen bieten nicht zu unterschätzende Vorteile für die beteiligten Stakeholder

Bei Patienten können digitale Anwendungen zu einer verbesserten Adhärenz sowie Persistenz führen. Für Ärzte können digitale Tools zu einer wichtigen Komponente für das einfachere Patientenmanagement sowie einer wirkungsvolleren medikamentösen Therapie werden.

Darüber hinaus bieten APPs Medical Device Herstellern die Möglichkeit, ihren Geräten ein einfacheres Interface mit verbesserter Funktionalität zu verleihen.

Expertisen aus einer Hand

Mit unserer branchenübergreifenden Expertise bietet Psyma bewährte, ganzheitliche Lösungen rund um digitale Touchpoints im Ärzte-Dialog und der Patientenversorgung. Mit jahrzehntelanger Erfahrung aus Customer-Experience, Branding, Pharma-Marketing, Device-Testing und eCommerce.

Wir wissen, welche Methoden den besten Return of Insights bringen. Abhängig von der Aufgabenstellung und dem Budgetrahmen bieten wir Ihnen unterschiedliche Intensitäts-Level zur Lösung Ihrer individuellen Herausforderungen in zentralen Management Topics:

  • Akzeptanz & Barrieren digitaler Tools in der Indikation
  • aktuelles & zukünftiges Nutzungsverhalten
  • aktuelle Zufriedenheit & Delight-Faktoren
  • Unmet Needs & Must Be‘s
  • Konzepttest & Marktpotentiale
  • favorisierte Bezugskanäle
  • optimaler Preis

Sprechen Sie  mit den Branchen-Experten, wenn es auf ein ganzheitliches Vermarktungskonzept digitaler Touchpoints im HealthCare-Bereich ankommt. Lassen Sie sich von unseren kreativen und maßgeschneiderten Lösungsansätzen inspirieren.

Wir machen uns Ihre Aufgabe zu eigen

  • Projektbetreuung durch hochengagierte, kompetente und langjährig erfahrene Mitarbeiter
  • Ein zentraler Ansprechpartner- keine Reibungsverluste und Informationsdefizite.
  • Know-how-Transfer aus verschiedenen Perspektiven & Branchen
  • Unvergleichliche Synergie-Effekte: Unsere Experten mit  spezifischem Segment-Know-how tragen Hand in Hand zu Ihrem Added Value bei.