Normal View Two Column View Social View MX / US
Marktforschung Healthcare

UX-Testing: Kann man das nicht besser machen?

Benutzerfreundliche Medical Devices mit höchstmöglicher Praxistauglichkeit bringen klare Wettbewerbsvorteile und sichern eine starke Positionierung im Markt. Basis für den Erfolg ist die user-zentrierte Entwicklung.

Anwender fragen: Kann man das nicht besser machen?

Lukas Maksimowski, Fachgesundheits- und Krankenpfleger für Anästhesie und Intensivpflege, hat uns in einem Video Einblicke in den Alltag der Pflege gegeben. Viel zu oft muss das Pflegepersonal mit der schlechten Usability von Medizinprodukten kämpfen.

Das ist die Kurzfassung des Videos - die Langversion mit mehr Beispielen senden wir Ihnen auf Nachfrage gerne zu.

Mit gezieltem UX-Testing können solche Probleme vermieden werden. Sie lernen Ihre Endkunden und deren Aufgaben genauer kennen und entwickeln nach deren Bedürfnissen. Sie erkennen frühzeitig, wo noch nachgebessert werden muss – nicht erst nach der Finalisierung. Optimierungspotenziale werden durch iteratives Vorgehen in mehreren Testzyklen mit Prototypen in verschiedenen Entwicklungsstadien identifiziert.

Wer Anwender besser versteht, wird mehr Erfolg haben

Selbstverständlich werden Innovationen auch bei Medizinprodukten "nicht einfach so nebenbei" entwickelt. Langjährige Erfahrung, Marktkenntnisse und fundierte Produktforschung bilden die Grundlage für neue Produkte, die am Markt platziert werden sollen. Die späteren Anwender werden jedoch in den Entwicklungsprozess oft nicht oder nicht objektiv und zielgerichtet genug eingebunden. Dabei ist gerade deren Involvement eine große Chance, Produkte zu entwickeln, die einen echten Mehrwert bieten und sich schneller durchsetzen und verkaufen - oftmals mit höheren Margen.

Mit einem zertifizierten Psyma UX-Professional an Ihrer Seite entwickeln Sie

  • Strukturiert
  • Standardisiert
  • Problemorientiert
  • Benutzerzentriert

 

Zertifiziert unter Einhaltung internationaler Qualitätsstandards, nach internationalen Normen zur Gebrauchstauglichkeit interaktiver Systeme und deren Gestaltungsprozess (DIN EN ISO 9241, DIN EN ISO 13407, DIN EN ISO 9241-210)

Unser Leistungsversprechen

„Ein Usability- und UX-Professional bei Psyma leitet qualifiziert und methodisch die Anforderungen eines Medical Devices an die Gebrauchstauglichkeit (Usability) her und überprüft deren Umsetzung bei der Produktneuentwicklung.“

Sie als Entwickler profitieren direkt von Usability- und UX Tests, bei denen der Benutzer im Mittelpunkt steht, denn hier können die Wünsche der Benutzer und die technisch mögliche Durchführbarkeit gegenübergestellt werden, die mit der Finanzierbarkeit abgewogen werden muss, um ein innovatives und erfolgreiches Produkt zu entwickeln.

Getestete Produkte mit optimierter Usability verbessern die Akzeptanz und das Image des Herstellers in einem intensiven Wettbewerbsumfeld nachhaltig. Damit führt fundiertes UX-Testing mit qualifizierten Psyma-Consultants zum langfristigen Unternehmenserfolg.

Sprechen Sie gerne mit Dr. Britta Meyer-Lutz über die Einsatzmöglichkeiten und die Vorgehensweise.

Dr. Britta Meyer-Lutz
Senior Research Manager / Consultant

Tel. : +49 911 99574-44

E-Mail: britta.meyer-lutz@psyma.com