Normal View Two Column View Social View MX / US
Marktforschung Gesundheitswesen

Pflegefachkräfte befürworten Corona-Impfung

Eine aktuelle Psyma-Studie hat das Thema Impfbereitschaft gegen Covid 19 bei Beschäftigten in der professionellen Pflege untersucht. Im Schwerpunkt ging es um die generelle Impfbereitschaft und um Parameter, die diese stützen oder schwächen. Darüber hinaus wurde das Informationsverhalten der Befragten zum Thema Corona beleuchtet.

Bei aktuell tätigen Pflegefachkräften ist der Zuspruch für eine Corona-Impfung durchweg groß. Über ein Drittel ist bereits gegen Corona geimpft

Es steht für Pflegefachpersonen fest, dass Corona gefährlicher als eine Grippe ist und nicht nur junge Menschen betrifft, daher sollte man sich impfen lassen

Ambivalente Gefühle unter Pflegefachkräften herrschen vor, wenn es um mögliche Nebenwirkungen einer Corona-Impfung sowie die Transparenz der Information seitens der Politik geht

 

Zur Studie:
Zielgruppe: Pflegefachkräfte/ Pflegemanagement/ Akademisierte Pflege
Basis: n=212 befragt vom 25.01.21 bis 27.01.21
Erhebungsmethode:  Online-Befragung  im Psyma Expertenpanel CAREopinio

Diese Studie ist ein interdisziplinäres Gemeinschaftsprojekt zwischen Psyma Health & CARE GmbH und Psyma+Consultic GmbH.

Weitere Studiendetails können bei Psyma+Consultic GmbH,
Annette Aßmann, angefordert werden.

Kontakt Psyma+Consultic GmbH:
annette.assmann@psyma.com

Kontakt Psyma Health & CARE GmbH:
melanie.poehlmann@psyma.com