Normal View Two Column View Social View MX / US
Automobilmarktforschung

Video-Vorstellung des Automobil-Marktforschungsprojektes zum E-Fahrzeug aus China – dem Nio ES8

Wir von der Psyma Research+Consulting GmbH haben uns im Bereich der Automobilmarktforschung in den letzten Wochen mit dem Nio ES8 einem neuen chinesischen Elektrofahrzeug beschäftigt.

In diesem Video möchten wir Ihnen einen kurzen Einblick in die von uns durchgeführte Eigenstudie geben. Vor einigen Wochen haben wir ein neues chinesisches Elektrofahrzeug - den Nio ES8, in China ausgiebig getestet und hierzu als Marktforschungsinstitut auch erste Kundenmeinungen eingeholt.

Relevanz für den internationalen Automobilmarkt

Da der Nio ES8 nun gerade in größeren Stückzahlen auf den chinesischen Markt kommt und in den nächsten 2 Jahren auch ein Markteintritt in anderen Märkten, darunter auch  USA und Europa, geplant ist, könnte das Thema nicht aktueller sein.

Der Nio nimmt generell unter den chinesischen Herstellern eine Sonderrolle ein. Auf der einen Seite handelt es sich um ein chinesisches Unternehmen, welches mit Milliardenkrediten vom chinesischen Staat unterstützt wird. Auf der anderen Seite werden zentrale Teile des Fahrzeugs in Kooperation mit internationalen Partnern entwickelt und der Hauptsitz der technischen Entwicklung ist in San Jose, Kalifornien. Dort arbeiten bereits jetzt mehr als 500 Mitarbeiter. Am Standort München ist der Hauptsitz für Design untergebracht, hier arbeiten derzeit schon 140 Mitarbeiter. Deshalb könnte Nio mittelfristig, vor allem natürlich in China, ein ernstzunehmender Konkurrent, auch für etablierte Hersteller, werden.

Durchführung und Themen unserer Studie zum Elektrofahrzeug Nio ES8

Deshalb zeigen wir Ihnen in diesem und in kommenden Videos im Rahmen unseres Automobilmarktforschungsbereiches Ergebnisse unseres ausführlichen Tests des Nio ES8 - den wir mit 10 Untersuchungsteilnehmern,  Neuwagenkäufern deutscher Premiumfahrzeuge mit Kaufinteresse hinsichtlich SUV's der oberen Mittelklasse sowie Offenheit gegenüber Elektrofahrzeugen, durchgeführt haben.

Bewertet wurden hierbei neben dem Exterieur-Design auch der vordere und hintere Fahrzeuginnenraum, der Kofferraum, das HMI-System inklusive aller neuen Funktionen, wie der Artifical Intelligence. Auch die geplanten technischen Neuerungen von Nio hinsichtlich der Ladeinfrastruktur wurden thematisiert.

Als letzten Punkt der Befragung haben wir den Teilnehmern weitere Elektrofahrzeuge – Mercede-Benz EQC, Audi E-Tron, Jaguar I-Pace und Tesla Model X - auf Bildern gezeigt.

Ziel des Automobilmarktforschungs-Projektes – erstes Markt-Feedback für neue Fahrzeuge

Insgesamt können wir also mit unserem Ansatz des First Market Feedback im Automobilbereich erste Indikatoren hinsichtlich der Wahrnehmung des Fahrzeugs aus Kundensicht geben und dabei auch unsere Expertise aus vielen Jahren Automobilmarktforschung und Kundenberatung im chinesischen Markt einfließen lassen.

In diesem Video möchten wir Ihnen schon einmal erste Ergebnisse aus unserer Studie vorstellen. Da wir für diese erste Studie nur 10 Teilnehmer befragt haben, verzichten wir auf die Darstellung von Zahlenwerten. Stattdessen haben wir die Bewertungen visualisiert - die Gesamtbewertung setzt sich hierbei aus der quantitativen Bewertung sowie dem qualitativen Feedback, dass wir von den Teilnehmern vor Ort einfangen konnten, zusammen.

Erste Ergebnisse der Automobil-Studie

Insgesamt ist die Wahrnehmung des Exterieurs des neuen Elektrofahrzeugs bei nahezu allen Testpersonen ist weitestgehend positiv. Hervorzuheben hierbei ist, dass der Nio den wichtigen Spagat zwischen einem futuristischen und innovativen Styling  auf der einen Seite und der Übernahme klassischer SUV-Merkmale auf der anderen Seite gut bewerkstelligt. Dies gelingt ihm auch im Vergleich zum Wettbewerb  - die Designbewertung liegt auf Höhe der deutschen Elektrofahrzeuge, die auf Bildern gezeigt wurden. Reale Wettbewerbsfahrzeuge hätten mit Sicherheit zu anderen Ergebnissen geführt, dennoch kann man dies als Indikator für gute Ergebnisse des Nio ES8 werten.

Herausragend gute Werte erzielte das AI-System „Nomi“, mit dem jeder Nio ES8 serienmäßig ausgestattet ist. Es überzeugt mit einer kompletten Einbindung  vieler chinesischer Online-Dienste, einer hochintelligenten Sprachsteuerung und weiterer umfangreicher Funktionen. Daher werden wir hierzu ein eigenes Video erstellen, sobald die Analyse der Ergebnisse abgeschlossen ist.

Obwohl Nio zusätzlich zur in China im städtischen Raum gut ausgebauten Ladeinfrastruktur noch weitere Maßnahmen plant - Akkutauschstationen mit einem Akkuwechsel in unter 15 min sowie mobile Ladestationen auf Transporter-Basis - sind bei chinesischen Konsumenten aktuell weiterhin Bedenken hinsichtlich Ladedauer, Reichweite und Ladeinfrastruktur vorhanden. Dies ist nach wie vor eine der größten Kaufbarrieren aus Konsumentensicht.

Weitere Videos zum Elektrofahrzeug und weitere Automobilmarktforschung

In den nächsten Wochen werden wir in weiteren Videos auf die folgenden Themenfelder  genauer eingehen: Exteriordesign, Interiordesign, Usability und die Artificial Intelligence des Nio ES8.

Bei weiteren Fragen und Anliegen melden Sie sich gerne bei uns. Wir können Ihnen auf Wunsch gerne online oder bei Ihnen vor Ort unseren kurzen Ergebnisbericht vorstellen und freuen uns natürlich auch auf Ihre Anfragen zu spannenden Automobil- und Marktforschungsprojekten jeglicher Art.

Bilder: Psyma, NIO