Normal View Two Column View Social View MX / US
Gastbeitrag

Gastbeitrag von MONOKI: Marktforschung - Feind oder Freund des Brand Designs?

Der Weg zu einem neuen Brand Design sollte gut geplant sein und auf einer fundierten Brand Design Strategy fußen. Doch gibt es im Vorfeld die endgültige Gewissheit, ob das neue Brand Design auch die Zielgruppe überzeugt, es angenommen und ein durchschlagender Erfolg wird? Oft kommt hier die Marktforschung ins Spiel.

Wann wird Brand Design zum durchschlagenden Erfolg?

Der Weg zu einem neuen Brand Design sollte gut geplant sein und auf einer fundierten Brand Design Strategy fußen. Die Agentur präsentiert, der Kunde stimmt zu und gemeinsam feilt man an den Details. Bis das Ergebnis bereit für den Roll-Out ist. Doch gibt es im Vorfeld die endgültige Gewissheit, ob das neue Brand Design auch die Zielgruppe überzeugt, es angenommen und ein durchschlagender Erfolg wird? Oft kommt hier die Marktforschung ins Spiel. Soll der neue Auftritt getestet werden? Bringt uns das weiter oder schafft das nur Verunsicherung?

Die Fragen, ob das Brand Design in der Marktforschung seinen Anforderungen gerecht wird oder was von ihm übrig bleibt, ist eine große Ungewisse. Monatelange Arbeit kann durch die Marktforschung infrage gestellt und mit Anpassungen weichgewaschen werden, sodass es jegliche Strahlkraft und Eigenständigkeit verliert. Sie kann aber auch Sicherheit und Bestätigung geben, dass die Vorarbeit in der Brand Design Strategy die richtigen Insights herausgearbeitet hat und die Zielgruppen sich im Brand Design wiederfinden und angesprochen fühlen.

Die Marktforschung ist heute mehr denn je in der Lage, Märkte und Zielgruppen nahezu gläsern darzustellen und genaueste Insights für die Brand Strategy und somit auch für das Brand Design vorzugeben. Ist eine Testung des Brand Designs durch eine Marktforschung geplant, ist es ratsam, frühzeit in den Austausch mit dem Institut zu gehen. So können von Anfang an die richtigen Parameter im Brand Design für einen erfolgreichen Test berücksichtigt werden.

"Ich kann in den letzten Jahren einen klaren Trend erkennen, der ein ganzheitliches Umdenken bei der Zusammenarbeit mit Marktforschungsinstituten beschreibt. Dort, wo früher jeder einzeln sein Feld bestellt hat, ist heute der Wunsch aller Beteiligten nach Kollaboration zu spüren. Durch das „WIR“ und einen intensiven Austausch, auch fernab des Briefings, rücken die Agentur und der Kunde viel näher an die Zielgruppe und schaffen so ein wertvolles Verständnis für die Anforderungen des Brand Designs."

Cornelia Wagner, Marktfoschungsinstitut Psyma Health & CARE GmbH

Ein Brand Design, das nur auf einem guten und ästhetischen Bauchgefühl fußt, kann funktionieren, kann aber auch abgelehnt werden und somit zum Misserfolg der Marke führen. Dieses Risiko lässt sich minimieren.

Quelle:
https://monoki.de/de/donut/marktforschung-brand-design

Autor:
André Krüwel
www.monoki.de